Die Entdeckung des Kolumbus

(leicht)
Eine große Entdeckung aus umgekehrter - aber nicht verkehrter - Perspektive betrachtet.
Der Amerikaner, der den Kolumbus zuerst entdeckte, machte eine böse Entdeckung.
Lichtenberg
-------------------------

Kommentar

Wer sich für Grammatik interessiert, könnte sich noch ein wenig mit dem (natürlich von mir beigesteuerten) Titel befassen. Ist er ein- oder mehrdeutig? Und wenn Sie auf Letzteres tippen, wären zwei grammatische Begriffe, die heute im DaF-Unterricht gar nicht mehr vorkommen, hilfreich. Nämlich "genitivus subjectivus" einerseits, und - was wohl andererseits?
Goethezeit

Autor und Werk

Lichtenberg ist (u. a.) der bekannteste deutsche Aphoristiker. Er lebte von 1742-1799.
GC Lichtenberg LVAus den "Sudelbüchern".
By Carl Schubert [Public domain], via Wikimedia Commons

Lösung

"Genitivus objectivus" natürlich. "Die Entdeckung des Kolumbus" ist ein schönes Beispiel für Genitiv-bedingte Zweideutigkeit. Es kann sich um die Entdeckung des Kolumbus durch jemanden handeln - dann ist es der objectivus, weil Kolumbus das Objekt ist (jmd entdeckt ihn); oder um die Entdeckung, die Kolumbus macht - dann ist es natürlich der subjectivus.

Verben

entdecken
20150615